Rezension: „Gestrandet. Geflüchtete zwischen Syrien und Europa“ von Tayfun Guttstadt

Die Türkei avancierte zum wichtigsten Partner der deutschen Politik in der sogenannten „Flüchtlingskrise“. Doch kommen die Wahrnehmungen der Menschen in dem Land oftmals zu kurz. Tayfun Guttstadt möchte dies mit seiner Reportage „Gestrandet“ ändern. Eine Rezension.

Continue reading

Beobachtungen zu: Konservative “Spiegelreflexe”

Wer ist eigentlich dieser Burkini? In Deutschland und Europa schwelt ein kultureller Konflikt über die Modegewohnheiten von Frauen, der – mal wieder – im Kontext von weiblicher Selbstbestimmung diskutiert wird. Trotz unterschiedlicher Position in der Debatte lassen einige Parallelen tief blicken.

Continue reading

Linke Kartoffelei und migrantischer Kartoffelbrei

Einige Kreise der radikalen Linken fabulieren nicht selten von der emanzipatorischen Kraft migrantischer Menschen im Kampf gegen die bürgerliche Herrschaft. Dabei ist die Geschichte der radikalen Linken im Zusammenhang migrantischer Selbstorganisationen oftmals auch eine Geschichte von Missverständnissen – und seitens der deutschen Linken – eine Geschichte des paternalistischen Advokatentums. Scheitert eine politische Linke an der Migrationsgesellschaft?

Continue reading

Aus dem Leben: Klaus von Beyme

Klaus von Beyme gehört zu den weltweit renommiertesten deutschen Sozialwissenschaftlern. Sein unermüdlicher Arbeitseifer hinterließ insbesondere der Politikwissenschaft eine beachtliche Anzahl von Monographien. In seiner aktuellsten Veröffentlichung möchte der 81-Jährige seinen Lesern einen Einblick in die Erinnerungen eines Akademikers geben, der die Entwicklungen der bundesdeutschen Politikwissenschaft nicht nur miterlebte, sondern auch bedeutend mitgeprägt hat. In Beymes Erinnerungen geht es in erster Linie „um die Konzentration auf meine Erfahrungen mit dem Wissenschaftsbetrieb“ (S. 12), wie der Autor einleitend anmerkt.

Continue reading

Juuuport – Jugend hilft der Jugend

Cybermobbing, Sexting oder unseriöse Geschäftsmodelle – die Unweiten des Internets und der sozialen Medien konfrontieren Kinder und Jugendliche heutzutage mit vielen Fragen rund um den richtigen Umgang mit der digitalen Welt. Was, wenn Eltern und Lehrer keine Antworten parat haben? Das Portal „Juuuport“ bietet ein Konzept auf Augenhöhe: Jugendliche beraten Jugendliche.

Continue reading

Flucht & Migration in der Türkei

Angesichts regionaler Krisenherde erlebte die Türkei in den letzten Jahren die größten Migrationsströme in ihrer neueren Geschichte. Welche Auswirkungen hat dies für das Land, die Gesellschaft und Politik? Mein Länderbericht für das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung vom März 2016 widmet sich den wichtigsten Fragen. Ich habe mir die aktuellen wissenschaftlichen Arbeiten angeschaut und hatte zudem die Gelegenheit einige Menschen aus Wissenschaft und Praxis zu treffen.

Hier gehts weiter zum Länderbericht im pdf-Format (Verlinkung auf die Webpräsenz der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Auslandsbüro Türkei/ Ankara) …

Digitaler Bürgerdialog: Polizei & soziale Netzwerke

Polizei-Leipzig-zuschnitt

Nicht nur die Politik nutzt soziale Netzwerke für ihre Außendarstellung und als Informationsplattform. Für die Zivilgesellschaft sind Plattformen wie Twitter, Facebook oder Instagram längst wichtige Diskursräume. Auch staatliche Institutionen finden sich vermehrt im virtuellen Netzwerk, so beispielsweise Polizeibehörden. In der Flüchtlingsdebatte kann die Polizei eine wichtigere Rolle einnehmen – als „Gegenrede“ zu lancierten Gerüchten und Mutmaßungen.

Continue reading

Deutsch-türkische Beziehungen: Flüchtlinge als politisches Kapital

10567760713_9377238040_z

Ob Beitritt zur Europäischen Union, Visa-Erleichterung, Finanzhilfe oder Interventionspolitik in Syrien: Die türkische Regierung instrumentalisiert die gegenwärtige „Flüchtlingskrise“ um ihre außenpolitischen Interessen durchzusetzen. Wird sie damit Erfolg haben? Und überschätzt sie dabei die deutsche Rolle im gegenwärtigen Europa?

Continue reading

Die Türkei & die Kurden (Teil I): Syrien

Der syrische Bürgerkrieg, der Aufstieg des sogenannten „Islamischen Staates“ (Abk. IS) im Irak und Syrien und neue geopolitische Verwerfungen befördern neue Konfliktkonstellationen im Nahen Osten, die oft auf traditionell konfligierende Interessen beruhen. Ein Beitrag zur politischen Lage und ihre Auswirkungen auf die türkische Außen- und Innenpolitik, kurdische Einflusssphären und unterschiedliche Wahrnehmungsmuster.

Continue reading